Radsport
Radsport-Banner

6. CTF 2016 “ÜBER DIE WINGST”

(ap) Mit einem lachenden und einem weinenden Auge führte das kleine, aber sehr rührige Organisationsteam der Radsportabteilung des TSV Germania Cadenberge seine letzte CountryTourenFahrt über die Hügel der herbstlichen Wingst bis in den Steingarten Lamstedt durch.

Noch einmal unternahmen die Veranstalter alle Anstrengungen, um die zahllosen Aufgaben, die vor, während und nach dieser “Abschiedstournee” zu bewältigen waren, zu stemmen. Das gelang ihnen auf bewährte Weise, wobei ein paar wenige Feinheiten aufgrund fehlender Kapazitäten leider außen vor bleiben mussten.

Trotzdem waren viele der 136 Teilnehmer von diesem Sportereignis sehr angetan und wären gerne auch zur 7. Auflage im kommenden Jahr wiedergekommen. Doch alles hat mal ein Ende, dessen Gründe in der Folge noch näher betrachtet werden. So blieb die 6. CTF ein schöner Abschluss, der nach kühlen Temperaturen zum Start am Vormittag mit dem Zieleinlauf am frühen Nachmittag erneut bei strahlendem Sonnenschein ausklang.

Das waren die ersten Fotos nach der 6. CTF 2016:

Klickbare Bilderleiste 1 zur 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößertStart zur 6. CTF 2016Abfahrt vom ''Deutschen Olymp'' in der WingstZieleinfahrt bei bestem WetterGeburtstagsking Katrin Zureck  aus Kiel strahlte mit der Sonne um die Wette
CTF-Fahrer auf dem Deutschen Olymp bei der Country-Touren-Fahrt des TSV Germania Cadenberge am 13.11.2016 - Foto & Copyright A. Protze, Klick auf das Bild vergrößert

Abfahrt vom Wingster Olymp am 13.11.2016, mehr dazu links ...

Fotos & Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Weitere Radsportberichte aus den Jahren 2006 bis zur Gegenwart finden sich auf der Website des TSV Germania Cadenberge, insbes. dort im Bereich der “alten Homepage”.

1 Start der ersten Fahrergruppe am Sonntagmorgen, 13.11.2016 gegen 10.00 Uhr. Hauptorganisator Rainer Strunck (li.) gab das Zeichen zum Aufbruch mit einer Fahrradhupe, Frank Bode (2.v.li.) und Malte Strunck (re. mit gelber Warnweste) hissten das Startband

2 Schwierige Abfahrt vom Olymp in der Wingst - frostiger Boden, rutschige Blätter und ausgefahrene Rinnen erforderten Mut und Geschicklichkeit. Die Bikerin aus Hemmoor vorweg zeigte den folgenden Teilnehmern, wo’s langging

3 Gegen 14.00 Uhr hatte Radsportler Marcus Fliegel vom Fun-Sport-Verein “FSV Cuxhaven” das Ziel wohlbehalten durchfahren bei herrlichem Sonnenschein, der das Ende der Veranstaltung krönte

4 Persönliches am Rande: CTF-Sportlerin Katrin Zureck aus Kiel feierte am Montag, 14.11.2016 Geburtstag und empfing in Cadenberge ein besonderes Geschenk von ihrer Schwiegermutter Gerda - da strahlte die junge Dame mit der Sonne um die Wette

Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Bericht zur 6. CTF 2016

Sechs Jahre CountryTourenFahrt über die Wingst: Wie alles anfing und warum es nun enden musste

Vor bald sieben Jahren hatte ich die Idee zu einer eigenen Radsportveranstaltung in Cadenberge und trug sie den Rennradlern im TSV Germania Cadenberge vor. Ich hatte mir gerade mein erstes Mountainbike angeschafft und entdeckte plötzlich bei meinen Touren, welch schönes und abwechslungsreiches Gelände die Wälder der Wingst und des Westerbergs bieten. Auch unsere vier 'Berge' in der Wingst (Olymp, Silberberg, Kreienberg, Gretenberg) schienen mir eine sportliche Herausforderung zu sein.

Weil es bereits einige Rennradveranstaltungen während der Sommermonate in der Region gab, entschieden wir uns für die breitensportliche Variante des Geländeradfahrens, das Countrytourenfahren. Auch ein prägnanter Name für die Veranstaltung war schnell gefunden: CTF Über die Wingst.

Am 6. November 2011 startete dann die erste CTF Über die Wingst. Der Erfolg mit sensationellen 167 Startern war überwältigend und beflügelte uns weiterzumachen. Allerdings hatten wir die Tücken einer Beschilderung im Gelände bei vielen Richtungsänderungen unterschätzt, so dass es beim ersten Mal zu teilweise chaotischen Verhältnissen im Wingster Wald kam. Viele Radsportler gerieten zu früh auf den Rückweg oder aus der Strecke. Auch GPS-Tracks, die wir bereitstellten, schienen allein für unseren verwinkelten Kurs nicht auszureichen.

Schon bei der 2. CTF Über die Wingst am 4.11.2012 (130 Starter) hatten wir diesen Mangel behoben und den Schildern in Teilabschnitten verschiedene gut sichtbare und unterscheidbare Farben gegeben. Auch verwendeten wir mehr Sorgfalt beim Ausschildern und wesentlich mehr Schilder. Seither gab es nur noch Lob für diese Lösung. Der Nachteil dieses sehr aufwändigen Verfahrens wurde uns von Jahr zu Jahr beim Ausschildern immer wieder bewusst. Nur mit dem Rad und mit Rücksäcken konnten die Schilder in den Wäldern angebracht und auch wieder herausgeholt werden, was sehr viel Zeit und Einsatz erforderte.

Doch jede unserer sechs Radsportveranstaltungen entschädigte für all die Mühen. Es herrschte immer eine fröhliche und freundliche Atmosphäre. Es gab am Veranstaltungstag immer gutes Wetter, so schlecht es manchmal zuvor auch gewesen war. Und es kamen immer reichlich Radsportler, was für unser Veranstaltungskonzept sprach. Den Teilnehmerrekord gab es 2014 mit 195 Startern. Die Rückmeldungen der RadsportlerInnen waren immer positiv, oft begeistert. Viele starteten bei allen sechs Veranstaltungen. Insgesamt hatten wir 947 Starterinnen und Starter in Cadenberge.

Auch der Radsportverband BDR, über den die Veranstaltung gemeldet wurde, honorierte diese hohe Qualität. 2015 wurde die CTF Über die Wingst als CTF des Monats bundesweit ausgezeichnet. Immer noch boten wir die einzige derartige Radsportveranstaltung im Elbe-Weser-Raum an (und nun gibt es wohl keine mehr).

Das hätte alles so schön weiter gehen können, wäre nicht in uns die Erkenntnis gereift, dass immer weniger Aktive so eine Veranstaltung nicht dauerhaft stemmen können. Zwar gelang es jedes Mal, die Familien und Freunde für Helferdienste zu gewinnen, doch das Orga-Team schrumpfte in diesem Jahr auf eine kritische Größe. So entschieden wir, dass die 6. CTF Über die Wingst unsere letzte sein sollte. Doch unbedingt wollten wir noch einmal alles geben, damit es wieder ein wunderbares Radsportfest werden konnte.

Die 6. CTF am 13. November 2016 bei allerbestem Wetter war ein perfekter Abschluss unserer Veranstaltungsreihe. Die drei Strecken waren durch trockenes Wetter zuvor sehr gut fahrbar. Es wurde sehr sorgfältig und mit so ziemlich allem verfügbaren Material ausgeschildert. Auch viele Schilderkontrollen, sogar noch am Sonntag, erfolgten. Diesmal kam es zu keinen Manipulationen der Beschilderung oder Schilderdiebstählen. Alle Helferinnen und Helfer lieferten eine ganz großartige Teamleistung ab. Natürlich gab es auch Wehmut über das Ende der CTF Über die Wingst.

Doch die Alternative, den Umfang herunterzufahren, zuerst die Beschilderung wegzulassen, dann die Langstrecke, um so den Aufwand zu reduzieren, wäre ein Tod unserer CTF auf Raten geworden. Wir wollten die CTF Über die Wingst immer genau so haben, wie wir sie durchgeführt haben.

Was bleibt: Ganz viele tolle Erlebnisse mit all den netten Menschen, die bei uns gefahren sind. Die Freude war jedes Jahr groß, euch alle wiederzusehen! Auch ein wenig Stolz, mit unserem kleinen CTF-Team eine so große Veranstaltung in dieser Qualität sechs Jahre lang auf die Beine gestellt zu haben. DANKE an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, an die Familien und Freunde, die immer geholfen haben. Ohne euch hätten wir es nicht geschafft.

DANKE an Andreas Protze, der sechs Jahre an unserer Seite war und viele schöne Fotos und Videos gemacht hat, die Feuerwehr Cadenberge, die jedes Jahr einen sicheren Start ermöglichte. DANK auch an den Forstbesitzer, Herrn Gebhard von der Wense, mit dem immer eine einvernehmliche Absprache der Strecken möglich war. Nur so war dieses kleine Gesamtkunstwerk CTF Über die Wingst möglich.

Rainer Strunck
TSV Germania Cadenberge
Radsport-Abteilungsleiter

Fotoalbum vom Start:

Fotoalbum mit Bildern vom Start bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößert

Bunter Mix an Aufnahmen der verschiedenen Startgruppen, die am Sonntagmorgen ab 10:00 Uhr von Abteilungsleiter Rainer Strunck (auf dem 1. Foto oben links 2.v.re.) auf die Strecke geschickt wurden; re. neben ihm Dirk Wenzel aus Wedel, der als Sportfotograf die Veranstaltungsreihe mit begleitet hat; Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Auf und ab am Olymp:

Fotoalbum mit Bildern vom Deutschen Olymp bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößert

Auf- und Abfahrt am “Deutschen Olymp” in der Wingst - einige Fahrer legten eine kleine Pause auf dem Plateau am Aussichtsturm ein, s. Foto unten links; Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Raststätten der Tour:

Fotoalbum mit Bildern von den Depots bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößert

Auch diesmal gab es wieder zwei Depots auf der Strecke, wo die Teilnehmer sich ein wenig erholen und stärken konnten: bei der Schützenhalle in Wingst-Grift (Bilder oben) und am Westerberg im Lamstedter Steingarten, zu sehen auf den letzten sechs Aufnahmen unten; Foto oben links: Stephan Reyelt (re.) verteilt Fruchtbonbons an die Aktiven; Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Zieleinfahrt und Radwäsche:

Fotoalbum mit Bildern von der Zieleinfahrt und Radwäsche bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößertRadwäsche an der GrundschuleUnbekannter Fahrer im Ziel Zwei Fahrer des Tri-Teams Ummel im ZielMitzieh-Foto 1Mitzieh-Foto 2Sauberes Rad nach der WäscheMarcus Fliegel im ZielAlexander Riwny aus Neu Wulmsdorf

1 Zwei Fahrer des Tri-Teams Ummel im Ziel 2 Radwäsche nach der Tour an der Grundschule 3 Marcus Fliegel aus Hamburg ist angekommen 4 Peter Lemkau, der in der Westercadewisch aufgewachsen ist, reinigt sein Mountainbike 5 Unbekannter Fahrer zurück von der Strecke 6 & 9 Vorher - Nachher-Vergleich: Oben zeigt Alexander Riwny vom Team Erdinger aus Neu Wulmsdorf die Spuren der Tour an Rad und Schuhen - unten ein gesäubertes Zweirad nach erfolgter Wäsche 7 & 8 Zwei “Mitzieher”-Aufnahmen: mitziehen der Kamera mit dem Fahrer, so dass der Hintergrund verwischt und der Eindruck von Geschwindigkeit entsteht

Anmeldung und Ausklang:

Fotoalbum mit Bildern von der Anmeldung und dem Ausklang der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößertStephan Woltmann (li.) und Martina von Allwörden (Mitte)Imbiss im Vorraum mit Martin Meiert (re.)Drei Damen des Tri-Teams UmmelMichi & BrittaAnmeldeszenerie mit Fotoreporter Dirk Wenzel aus Wedel (sitzend)Anmeldebereich aus anderer PerspektiveKleine VIP-GruppePeter Lemkau (Mitte) stärkt sich mit Würstchen und KartoffelsalatGeselliges Beisammensein zum Ausklang an den TischenTresenteam mit Martina von Allwörden, Birgit & Martin Meiert (v.li.)Gute Stimmung zum Ausklang an den Tischen in den UmkleidekabinenSmalltalk zum Abschluss mit Sportwart Martin Meiert (re.)Birgit Meiert verkauft kleine Snacks nach der Rückkehr

1 Stephan Woltmann (li.) und Martina von Allwörden (Mitte) regelten die Anmeldeformalitäten 2 Im Eingangsbereich bot Martin Meiert (rechts) einen kleinen Imbiss an 3 Drei charmante Damen des Tri-Teams Ummel vom SV Eintracht Hepstedt Breddorf (bei Tarmstedt) 4 Michi & Britta vom “Tri-Team Ummel”, Krs. Rotenburg 5 Mittendrin bei der Anmeldung: Fotoreporter Dirk Wenzel aus Wedel (sitzend) 6 Das Gewusel am Morgen aus anderer Perspektive 7 Kleine informelle Gruppe im Eingangsbereich, v.l. Rainer Hottendorff, Ole Rode, U11-Lizenzfahrer vom TuSpo Weende (Göttingen), sein Vater Andreas Rode, TSV-Vorsitzender Hartmut Römer und Helfer Frank Bode 8 Nach der Rückkehr: Birgit Meiert verkauft Brötchen und Kuchen an die Teilnehmer 9 Germanias früherer Kicker Peter Lemkau (Mitte), jetzt in Hamburg lebend, drückt auf die Tube 10 & 12 Geselliges Beisammensein an den Tischen in den Kabinen 11 Martina von Allwörden, Birgit & Martin Meiert (v.li.) bedienten die Rückkehrer 13 Imbiss und Klönschnack zum Abschluss der Veranstaltung mit TSV-Sportwart Martin Meiert (re.)

Fotos & Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Videoclips:

Videoclip mit Aufnahmen vom Start und Olymp bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst'' am 13.11.2016 - Copyright A. Protze, Klick auf das Foto startet die Übertragung ...

Videoclip: Bilder von zwei Startgruppen sowie der Auf- und Abfahrt am Wingster Olymp

Dateigröße: 134 MB, 6:55 Min Laufzeit

Klick auf das Standbild startet die Übertragung - wird gestreamt ... Copyright A. Protze

Medien-Info:
MP4-Dateien (MPEG-4, QuickTime-Format), Video-Codec: AVC (Advanced Video Codec), Audio-Codec: AAC (Advanced Audio Codec)

Hinweis: Wegen massiver Störungen des externen Mikrofons bei der Aufnahme wurde der Originalton weitgehend abgeschaltet und die Clips stattdessen mit Hintergrundmusik versehen

Videoclip mit Aufnahmen aus den Depots in Wingst-Grift und im Lamstedter Steingarten - Copyright A. Protze - Klick auf das Standbild startet die Übertragung - wird gestreamt ...

Videoclip: Aufnahmen von der Zieleinfahrt in Cadenberge und der anschließenden Radwäsche - Copyright A. Protze - Klick auf das Standbild startet die Übertragung - wird gestreamt ...

Links: Aufnahmen aus den beiden Depots in Wingst-Grift und im Steingarten Lamstedt

Dateigröße: 111 MB, 6:29 Min Laufzeit

Rechts: Zieleinfahrt in Cadenberge und Radwäsche der Mountainbikes

Dateigröße: 111 MB, 5:17 Min Laufzeit

Videoclip zum Ausklang bei der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst'' am 13.11.2016 - Copyright A. Protze, Klick auf das Foto startet die Übertragung ...

Ausklang der Veranstaltung mit geselligem Beisammensein in der Halle; Rundgang durch Vorraum und Kabinen, Originalton

Dateigröße: 50 MB, 4:22 Min Laufzeit

Klick auf das Standbild startet die Übertragung - wird gestreamt ... Copyright A. Protze

Letzter Nachtrag: Bilderbogen “Andere Ansichten”

Fotoalbum mit "anderen Ansichten" der 6. CTF 2016 ''Über die Wingst''- Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Fotos vergrößertBelegte Brötchen zur StärkungStreckenführung der 6. CTFAbfahrt in Gänsemarsch vom Wingster OlympRuhende Fahrräder vor der Raststelle Wingst-GriftKeine freie Hand mehr - belegtes Brot zwischen den Zähnen eines FahrersHinweisschild auf dem Parkplatz am Lamstedter SteingartenCTF-Hinweisschild am Heideweg in CadenbergeLeuchtendes Start- & Ziel-Banner über der Einfahrt zur SporthalleZwei Schilder wiesen den Weg zur Anmeldung am MorgenVon den Spuren der Strecke gezeichnete Schuhe eines Radsportlers

Zum Schluss noch ein paar spezielle Aufnahmen der Veranstaltung: 1 Belegte Brötchen zur Stärkung - die süßen Aufstriche schienen beliebter zu sein 2 Aushänge zur Streckenführung bei der 6. CTF 3 Abfahrt in “Gänsemarsch” vom Wingster Olymp 4 Liegende Fahrräder vor der Raststelle Wingst-Grift 5 Keine freie Hand mehr - belegtes Brot zwischen den Zähnen eines Teilnehmers 6 Hinweisschild auf dem Parkplatz am Lamstedter Steingarten 7 Optische Täuschung: Hier geht es nicht zur “EuroTF” - CTF-Hinweisschild am Heideweg in Cadenberge 8 Leuchtendes Start- & Ziel-Banner über der Einfahrt zur Sporthalle 9 Doppelt hält besser - zwei Schilder wiesen den Weg zur Anmeldung am Morgen 10 Von den Spuren der Strecke gezeichnet - die Schuhe eines Radsportlers nach der Tour

Fotos & Copyright A. Protze, Klick auf die kleinen Vorschaubilder vergrößert

Damit ist die Berichterstattung zur 6. CTF 2016 “Über die Wingst” abgeschlossen.

Weitere Radsportberichte aus den Jahren 2006 bis zur Gegenwart finden sich auf der Website des TSV Germania Cadenberge, insbes. dort im Bereich der “alten Homepage”.