Wetterbericht für Cadenberge und Umgebung - symbol by courtesy of www.MouseRunner.com

Wetteraussichten...

Herren & Frauen-Fußball
Hinrunde 2011/12 S.1

 

Fußball-Grafik Senioren-Bereich - Copyright: A.Protze

Willkommen auf cadenberge-online zur Fußballserie 2011/12 - Vorbereitung zur Hinrunde. Wie bisher stehen die Teams aus der Samtgemeinde Am Dobrock im Mittelpunkt. Es werden nur Mannschaften geführt, die Spielberichte abgeben! Vereine aus der Umgebung können auf Wunsch auch aufgenommen werden, müssen sich aber auch mit Meldungen von Ergebnissen, Torschützen oder Berichten per E-Mail oder telefonisch unter 0 47 77 - 93 16 21 (AB) aktiv beteiligen. Spieler, Trainer, Betreuer, Offizielle oder Fans können Infos einliefern, auch die Gegner. Alle Beiträge werden so schnell wie möglich veröffentlicht, sofern sie sachlich und fair sind. Vielen Dank allen, die zum Informationsfluss beitragen!

TICKER- MELDUNGEN:

ZUM AKTUELLEN SPIELTAG ...

 Berichte vom vorhergehenden Spieltag ...

Zur Website des TSV Germania Cadenberge e.V.
TSV Geversdorf Logo - Klick darauf führt zur Homepage ...
TSV Neuhaus/Oste Logo - Copyright: Rainer Horch - Klick vergrößert.
VfL Wingst Logo - Klick darauf führt zur Homepage ...
Fußballticker auf cadenberge-online
+ + + Endstand Cadenberger Herbert-Gluth-Turnier 2011: 1. FC Basbeck-Osten 2. FC Neuenkirchen/Ihlienworth 3. VfL Wingst 4. TSV Germania Cadenberge + + + Beim Geversdorfer Oste-Pokalturnier siegte der FC Eintracht Cuxhaven vor TSV Lamstedt, TSV Geversdorf und SpVgg Drochtersen/Assel II + + + Testspielergebnis von Freitag, 08.07.2011: TSV Geversdorf - SpVgg Drochtersen/Assel I 1:6 + + + Wingster Ü32-Frauenfußball-Spielgemeinschaft wurde Niedersachsenmeister beim Pokalturnier + + +

 

Landschaftsfoto: Oste-Schleife am Geversdorfer Hafen - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.

Zum Oste-Pokal veröffentlichte der TSV Geversdorf folgende Dokumente als PDF-Dateien:

- Ausschreibungen
- Spielplan
- Spielplan mit Anstoßzeiten
und Schiri-Ansetzungen

Das Turnier begann mit der Bezirksliga-Begegnung:

SpVgg Drochtersen/Assel II - FC Eintracht Cuxhaven 4:4 (4:2)
Samstag, dem 09.07. 2011, 15:00 Uhr.
Schiri: Peter Trautmann, TuRa Hechthausen.
Sportplatz Ostehallenstraße, 21784 Geversdorf/Oste.

(ap) Die ersten 45. Minuten gehörten den Kehdingern, die nach der Cuxhavener 0:1-Führung durch Bruno da Silva-Oliveira in der 7. Minute durch Valerij Hettig in der 11. Minute zum 1:1 ausglichen und in der 17. Minute 2:1 in Führung gingen.

Eintracht kam in der 23. Spielminute durch Sebastian Wöhlkens zum 2:2. Doch gegen Ende der ersten Hälfte drehte DA II noch mal auf und ging in der 39. Minute wiederum durch Valerij Hettig mit 3:2 in Führung. Drei Minuten später ließ Mirko Junge das scheinbar beruhigende 4:2 folgen.

Nach dem Wechsel waren die Cuxhavener jedoch die aktivere Elf und kamen in der 79. Minute zum 4:3-Anschlusstor durch Bruno da Silva-Oliveira. Nun setzten die Eintrachtler alles auf eine Karte und konnten in der 90. Minute durch Pablo Garcia den verdienten Ausgleich zum 4:4-Endstand erzielen.

Insgesamt war es ein nett anzusehendes Sommerfußballspiel mit vielen Toren und noch mehr Torchancen. Die Kehdinger deuteten hin und wieder ihre technische Überlegenheit an, während Eintracht sich als kampf- und konditionsstark erwies.

Spiel 2:

TSV Geversdorf - TSV Lamstedt 2:4 (0:1)
Samstag, 09.07. 2011, 17:00 Uhr, ca. 100 Zuschauer
Schiri: Philipp Trautmann, TuRa Hechthausen.
Sportplatz Ostehallenstraße, 21784 Geversdorf/Oste.

Nach dem 0:1-Führungstor der Bördekicker durch Christian Bartsch in der 10. Minute gewannen die Lamstedter schnell an Sicherheit und spielten fast 90 Minuten lang ihre Höherklassigkeit aus.

Den Geversdorfern steckte wohl noch das Spiel vom Vorabend gegen Drochtersen/Assel I in den Knochen, denn von ihrem torhungrigen Kreisliga-Sturm war lange Zeit wenig zu sehen.

Co-Trainer Reiner Blohm wechselte zur Halbzeit 3 neue Kräfte ein, aber zunächst war es wieder Lamstedt, das die Akzente setzte durch Timo Elfers mit seinem 0:2 in der 65. Minute. 10 Minuten später konnte dann Niklas Stüven den 1:2-Anschluss schießen.

Aber schon im Gegenzug hieß es durch Thorben Behnemann 1:3 (76.). Mirko Stroh verkürzte in der 78. Minute noch mal auf 2:3, doch zum erhofften Schlusspurt fehlten den Gastgebern dann wohl die Kräfte.

Die Lamstedter legten in den letzten Minuten noch ein wenig zu und kamen durch ihren sehr agilen Linksaußen, Matthias Söhl, gegen den Neuzugang Martin Quintern alles gab, aber dennoch einen schweren Stand hatte, zum verdienten 2:4-Endstand.

Diese Partie fiel gegenüber dem Auftaktspiel etwas ab. Die Lamstedter hatten es als Bezirksligist erwartungsgemäß nicht allzu schwer, gegen den Kreisligisten zu bestehen.

Bei der Oste-Elf, die sich zur Zeit nur mit höherklassigen Teams misst, wird es Hauptaufgabe sein, die vielen Neuen zu integrieren und die erforderliche mannschaftliche Bindung zwischen den bisherigen Leistungsträgern und den Zugängen herzustellen.

Zum Foto der Geversdorfer Neuzugänge ...

Ergebnisse von Tag 2, Montag, 11.07.2011:

Spiel 3: TSV Geversdorf – FC Eintracht Cuxhaven 2:10 (1:7)
Spiel 4: TSV Lamstedt - SpVgg Drochtersen/Assel II 2:2 (1:2)

Die Gastgeber konnten gegen Cuxhaven nur auf 4 Stammspieler der letzten Saison zurückgreifen, so dass die Neuen ran mussten. Der Titelaspirant aus der Bezirksliga, FC Eintracht Cuxhaven, dessen Tormaschine bereits auf Hochtouren läuft, ließ die Youngster aber kräftig Lehrgeld zahlen.

Stattdessen konnten sie Spielpraxis sammeln, was ja auch wichtig ist. Gegen gleichwertige Gegner, die nach dem Turnier auf die Oste-Elf zukommen, werden die Erfolge sicher nicht ausbleiben. Für Geversdorf trafen gegen Eintracht Cuxhaven Florian Höhk (1:7) und Bastian Kemme (2:7).

Beim zweiten Montagsspiel vergab die Drochtersener Reserve erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung. Lamstedt schaffte bis zur Halbzeit den Anschluss und legte dann nach. Die Bördekicker zeigten auch diesmal eine solide Leistung und blieben dadurch ungeschlagen, ebenso wie die beiden anderen Bezirksligisten.

Mit 14:6 Treffern und 4 Punkten aus 2 Spielen führt Eintracht Cuxhaven nach dem 2. Spieltag die Konkurrenz an, gefolgt vom TSV Lamstedt und der SpVgg D/A II.

Die Geversdorfer müssen am Freitag noch gegen die Kehdinger spielen, aber nur bei einem Sieg, der einer kleinen Sensation gleichkäme, könnten sie noch über den 4. Platz hinauskommen.

Ergebnisse von Tag 3, Freitag, 15.07.2011:

Spiel 5: FC Eintracht Cuxhaven – TSV Lamstedt 1:0 (0:0)
Spiel 6: TSV Geversdorf - SpVgg Drochtersen/Assel II 3:1 (1:0)

Den Oste-Pokal 2011 sicherte sich der FC Eintracht Cuxhaven durch einen glücklichen Last-Minute-Sieg in der 90. Minute. Lamstedt spielte notgedrungen, aber gut aus der Defensive heraus. Ein Remis wäre wohl gerecht gewesen, hätte den Cuxhavener Turniersieg dennoch nicht geschmälert. Die torhungrigste Truppe triumphierte - herzlichen Glückwunsch!

Eine kleine Sensation bedeutete der Sieg des TSV Geversdorf gegen die hoch favorisierte Zweite von Drochtersen/Assel (Bezirksliga). Florian Höhk legte in der 30. Minute nach einem Alleingang und Linksschuss aus 7 Metern ins rechte Eck das 1:0 vor. Erst in der 75. Minute konnten die Kehdinger nach einer Unachtsamkeit in der Geversdorfer Abwehr zum 1:1 ausgleichen.

Neuzugang Stephan Albrecht köpfte in der 86. Minute den Ball nach einer Ecke Marcel Hahns zum 2:1 in den rechten oberen Winkel. Das 3:1 der Oste-Elf in der 89. Minute wurde von Bastian Kemme sehr schön durch eine Körpertäuschung vorbereitet. Niklas Stüven nahm die Kugel auf und lupfte sie über den gegnerischen Torwart hinweg ins Netz.

Damit ist die “Schmach gegen Eintracht” getilgt und die Rückkehr in die Spur aufgenommen. Geversdorf schob sich auf Rang 3 vor und überließ D/A II den letzten Tabellenplatz. Endstand:

1
. FC Eintracht Cuxhaven: 7 Punkte
2. TSV Lamstedt: 4 Punkte
3. TSV Geversdorf: 3 Punkte
4. SpVgg Drochtersen/Assel II: 2 Punkte

Vereinsnachrichten TSV Geversdorf:

(rb)
Zum Saisonauftakt hatte der TSV Geversdorf ein attraktives Testspiel gegen die SpVgg Drochtersen/Assel I (Landesliga) vereinbart.

Um ihre gute Zusammenarbeit mit dem Nachbarverein aus Balje zu dokumentieren, trug die Oste-Elf dieses Freundschaftsspiel auf dessen Sportplatz aus. Anstoß war am Freitag, 08. Juli 2011 um 19:45 Uhr an der Bahnhofstraße in Balje. Über 200 Zuschauer wollten diesen interessanten Vergleich sehen.

Die Geversdorfer hielten rund 60 Minuten lang gut mit und gingen in der 35. Minute sogar in Führung. Nach einer schönen Kombination mit Jens von Bargen schoss Florian Höhk den Ball aus 10 Metern in den rechten oberen Winkel zum 1:0. D/A konnte fünf Minuten später zum 1:1 ausgleichen.

In der Halbzeit wechselte der Kehdinger Landesligist, der mit einem Kader von 22 Leuten angereist war, die komplette Mannschaft aus und ging in der 60. Spielminute erstmals in Führung: 1:2. Danach spielten die Gäste ihre Überlegenheit weiter aus und erhöhten bis zum Schluss noch auf 1:6.

Am Samstag, 09.07.11 mussten die Geversdorfer 1. Herren bereits zum zweiten Mal ran, als es um 17:00 Uhr auf eigener Anlage gegen den TSV Lamstedt im Rahmen des Oste-Pokalturnieres ging. Dabei gaben weitere Neuzugänge ihr Debut für die Geversdorfer Farben.

Um 15:00 Uhr begann das Turnier mit der Begegnung SpVgg Drochtersen/Assel II - FC Eintracht Cuxhaven (Bezirksliga).

Mehr dazu links, Fotos unten.

 

Oste-Pokal 2011: D/A II - Eintracht 4:4 am 09.07.11

Daniel Becker gegen Valerij Hettich beim Oste-Pokal 2011: Drochtersen/Assel II - Eintracht Cuxhaven 4:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert. Kopfball von Sebastian Wöhlkens beim Oste-Pokal 2011: Drochtersen/Assel II - Eintracht Cuxhaven 4:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.

Links: Eintrachts Daniel Becker (re.) bei einer halbhohen Ballannahme, die Drochtersens zweifachem Torschützen Valerij Hettig (Mitte) Gelegenheit gibt, ihn zu bedrängen und aus dem Rhythmus zu bringen.

Rechts: Sebastian Wöhlkens (Nr. 21), der zwischenzeitlich den 2:2-Ausgleich schoss, bei einer Kopfballverlängerung.

Tor zum 2:3 durch Eintrachts Bruno da Silva-Oliveira beim Oste-Pokal 2011: Drochtersen/Assel II - Eintracht Cuxhaven 4:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert. Dominik Meyer gewinnt ein Laufduell beim Oste-Pokal 2011: Drochtersen/Assel II - Eintracht Cuxhaven 4:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.

Links: Immer für ein Tor gut ist Bruno Oliveira (liegend). Hier erzielt er sein zweites, das 3:4 in der 79. Minute.

Rechts: Auch in der Abwehr stand Eintracht Cuxhaven in den zweiten 45 Minuten wie eine Eins. Dominik Meyer (li.) läuft einen Drochtersener Spieler den Ball ab.

Fotos: A. Protze. Klick vergrößert.

Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11

Fotoalbum zum Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Copyright: A. Protze - Klick auf die kleinen Bilder vergrößert.Stephan Albrecht und Niklas Stüven gegen Lars Wichmann beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Torchance für Christian Bartsch beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Kopfballduell zwischen Lars Wichmann und Stephan Albrecht beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Jens von Bargens Ball war im Aus beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Wolkenhimmel über Geversdorf beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Christian Scheibel stört Timo Elfers beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Tor zum 1:2 durch Niklas Stüven beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Bastian Kemme gegen Timo Elfers beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Tor zum 2:4 durch Matthias Söhl beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.Schuss an den Pfosten von Thorben Behnemann beim Oste-Pokal 2011: Geversdorf - Lamstedt 2:4 am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.

Bilderstrecke: 1 Lamstedts Lars Wichmann (am Boden) kommt gegen die beiden Geversdorfer Stürmer, Stephan Albrecht (li.) und Niklas Stüven (re.), nicht an den Ball. 2 Beim Stand von 0:1 für Lamstedt verpasst Christian Bartsch (Nr. 10) nach einer Links-Flanke von Arne Behnemann eine hundertprozentige Einschussmöglichkeit. 3 Rasantes Kopfballduell zwischen dem Lamstedter Lars Wichmann (li.) und Geversdorfs Stephan Albrecht (Mitte). 4 Wenn drei Personen zugleich winken, muss der Ball, den Geversdorfs Jens von Bargen (2.v.li.) grade nach vorne treiben will, sicher im Aus gewesen sein. Es zählt aber nur die Fahne des Schiri-Assistenten, Jonas Behrens (TuRa Hechthausen). 5 Um die 60. Minute herum plätscherte die Partie so vor sich hin. Da bot es sich an, mal einen Blick auf die Schönheit der Natur zu werfen - den Wolkenhimmel über Geversdorf mit einer hoch fliegenden Möwe. 6 Zurück zum Spiel: Christian Scheibel (Mitte) gewinnt hier scheinbar einen Zweikampf gegen Timo Elfers. Der sehr gut leitende Nachwuchsschiri Philipp Trautmann (16, TuRa Hechthausen) hatte vorher aber eine Regelwidrigkeit gesehen und pfiff daher Freistoß für Lamstedt. 7 Tor mit Auge - aus linker Position schlenzt Geversdorfs Niklas Stüven (2.v.li.) den Ball zum 1:2 in die untere rechte Ecke. 8 Zweikampf zwischen Geversdorfs Neuzugang Juri Knaup (li.) und Lamstedts Timo Elfers. 9 Börde-Kicker Matthias Söhl (li. verdeckt) sorgte mit seinem 2:4 in der 86. Minute für den Endstand. Martin Quintern (Nr. 4) und Thorben Kunze (Nr. 13) kamen nicht mehr hinterher. Auch der ausgezeichnete neue Torwart der Oste-Elf, Steffen Lüngen, war da machtlos. 10 In der 79. Minute zog Lamstedts Thorben Behnenmann (Nr. 7, re.) ab, traf aber nicht voll, sondern nur den Pfosten. Fotos: A. Protze. Klick auf die Bilder vergrößert.

Ergebnisse und Fotos zum Herbert-Gluth-Pokalturnier 2011
siehe TSV Germania Cadenberge ...

   

SG Wingst/Lamstedt/Geeste gewann die
1. Niedersachsen-Meisterschaft der Ü32-Frauen

Einen überzeugenden Auftritt legten die Fußballerinnen von der SG Wingst/Lamstedt/Geeste am Sonnabend hin. Bei der erstmals in Barsinghausen ausgetragenen Ü32-Frauen Niedersachsen-Meisterschaft gewannen sie ohne Niederlage und mit nur einem Gegentor verdient den Titel.
Siegerfoto der SG Wingst/Lamstedt/Geeste bei der 1. Niedersachsen-Meisterschaft 2011 der Ü32-Frauen - Foto & Copyright: T. Schult - Klick auf das Bild vergrößert.

Sie gewannen die erste Niedersachen-Meisterschaft der Ü32-Fußballerinnen: Swantje Reuter, Trainer Johann Schult, Imke Dick, Lindi Hasselbusch, Sabine Hartmann, Ilka Vagts, Claudia Sahlke (stehend von links); Sandra Löffler, Sabine Schäfer, Ilka Buck, Frau Wichmann, Yvonne Stelling, Britta Klemp (kniend) sowie Martina Buck und Sandra Schütte (liegend).

Bevor das Turnier im Barsinghausener August-Wenzel-Stadion beginnen konnte, mussten die Organisatoren erst einen neuen Spielplan erstellen. Je zwei Teams aus den vier NFV-Bezirken sollten den Niedersachsenmeister ermitteln, doch zwei der acht gemeldeten Mannschaften hatten kurzerhand abgesagt. So wurde nicht wie ursprünglich geplant in zwei Gruppen mit anschließenden Finalspielen, sondern im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt.

Die Partien fanden auf Kleinfeld mit sechs Feldspielerinnen plus Torfrau statt. Die Spielzeit betrug einmal 15 Minuten. Die SG Wingst/Lamstedt/Geeste war in der Defensive kaum zu überwinden und hatte mit Swantje Reuter die beste Torjägerin (fünf Treffer) des Turniers in ihren Reihen. Mit vier Siegen und einem Unentschieden eilte die Mannschaft zum Titel.

Die Partien im Einzelnen:

SG WiLaGe – FC Rautheim 2:0

Einen Auftakt nach Maß erwischte die SG. Schöner Kombinationsfußball und zwei Tore von Swantje Reuter bedeuteten den ersten Sieg.

SG Westerstede – SG WiLaGe 0:0

Jede Menge Chancen, aber keine Treffer gab es in dieser hochklassigen Partie. Das Unentschieden reichte aber, um den späteren Turnierzweiten SG Westerstede auf Distanz zu halten.

SG WiLaGe – VfL Bienrode 2:0Die Sieger-Trophäe der SG Wingst/Lamstedt/Geeste bei der 1. Niedersachsen-Meisterschaft 2011 der Ü32-Frauen - Foto & Copyright: T. Schult - Klick auf das Bild vergrößert.

Mit viel Glück konnte die SG einen Gegentreffer gerade noch verhindern. Als Swantje Reuter dann mit ihrem zweiten Tor mit der Hacke zum 2:0 traf, war die Sache durch und der zweite Sieg unter Dach und Fach.

SG Rautenberg – SG WiLaGe 1:4

Ausgerechnet der Tabellenletzte schenkte der Truppe von Coach Johann Schult einen Gegentreffer ein. Zuvor hatten Martina Buck, Sabine Hartmann und Swantje Reuter für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung gesorgt. Den Treffer zum 4:1-Endstand markierte Imke Dick.

SV Ahlerstedt/Ottendorf – SG WiLaGe 0:2

Die abschließende Partie gegen den Vizemeister des Bezirks Lüneburg stand ganz unter dem Zeichen von Ilka Buck. Zwei blitzsaubere Tore steuerte die Spielerin vom FC Geeste 06 bei und sorgte so für die Meisterschaft.

Die anschließende Siegerehrung nahm die NFV-Spielleiterin Frauenfußball, Gabriele Immerthal, vor. Sie sprach von einer gelungenen Veranstaltung und stellte in Aussicht, dass das Turnier auch im kommenden Jahr ausgetragen wird.

Die Platzierungen: 1. SG Wingst/Lamstedt/Geeste (13 Punkte/10:1 Tore), 2. SG Westerstede (9/7:1), 3. FC Rautheim (8/ 5:3),4. VfL Bienrode (7/5:5) 5. SV Ahlerstedt/Ottendorf (4/2:5), 6. SG Rautenberg (0/1:15)

Die SG Wingst/Lamstedt/Geeste spielte mit: Lindi Hasselbusch (Tor), Martina Buck, Frauke Wichmann, Yvonne Stelling, Ilka Vagts, Sandra Löffler, Ilka Buck, Imke Dick, Sabine Hartmann, Swantje Reuter, Britta Klemp, Sabine Schäfer.

Swantje Reuter am Ball -  SG Wingst/Lamstedt/Geeste bei der 1. Niedersachsen-Meisterschaft 2011 der Ü32-Frauen - Foto & Copyright: T. Schult - Klick auf das Bild vergrößert. Imke Dick empfängt die Siegerehrung - SG Wingst/Lamstedt/Geeste bei der 1. Niedersachsen-Meisterschaft 2011 der Ü32-Frauen - Foto & Copyright: T. Schult - Klick auf das Bild vergrößert.
Ilka Buck auf Torjagd -  SG Wingst/Lamstedt/Geeste bei der 1. Niedersachsen-Meisterschaft 2011 der Ü32-Frauen - Foto & Copyright: T. Schult - Klick auf das Bild vergrößert.

Links: Swantje Reuter (Mitte) war häufig auch von zwei Gegenspielerinnen nicht zu stoppen und wurde mit fünf Treffern die beste Torschützin des Turniers.

Rechts: Mannschaftsführerin Imke Dick (re.) nimmt aus der Hand der NFV-Spielleiterin Frauenfußball Gabriele Immerthal den Siegerpokal entgegen.

Foto: Ilka Buck (li.) drehte im letzten Spiel richtig auf und erzielte beide Treffer beim 2:0-Erfolg gegen die SV Ahlersteht/Ottendorf. Swantje Reuter in der Bildmitte kann die Szene entspannt beobachten.

Bericht & Fotos: Thomas Schult, Klick auf die Bilder vergrößert.

Saison 2011/12   

KREISLIGA Cuxhaven:

Mannschaften aus der Samtgemeinde Am Dobrock:

TSV Germania Cadenberge
TSV Geversdorf

Kreisliga-News: Saisonstart 2011/12

Der TSV Geversdorf hat seinen Trainings- und Vorbereitungsplan für die neue Saison 2011/12 veröffentlicht. Die Oste-Elf hat 9 Neuzugänge zu verzeichnen und damit die personellen Sorgen der letzten Serie abgelegt. In wieweit die neuen Spieler einschlagen, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall dürfte mit dem Torjäger der SG Freiburg/Oederquart eine wesentliche Verstärkung dabei sein.

Für Geversdorf beginnt die Punktspiel-Saison am 21.08.11 mit einem Heimspiel gegen die neue Fusionself von Rot-Weiß Wesermünde II (ex Bederkesa/Köhlen).

Als Pokalspiel steht am 17.08.11 der FC Schiffdorf/Sellstedt/Bramel auf dem Programm. Sollte dort gewonnen werden, geht es danach am 31.08.11 auf dem Dobrock gegen den VfL Wingst in einem sicher sehr interessanten Samtgemeinde-Derby.

Nachbar Cadenberge muss sich zum Saisonauftakt beim TSV Stotel behaupten, wie auch schon nach seinem Bezirkliga-Abstieg in der Saison 2008/09. Damals verloren die Germanen ihr erstes Kreisliga-Punktspiel dort mit 3:2. Keine leichte Aufgabe für sie also.

Sein erstes Pokalspiel bestreitet Germania am 17.08.11 bei der SG FAW (Frelsdorf/Appeln/Wollingst).

Am 30. Oktober 2011 kommt es dann beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Samtgemeinde-Mannschaften zum traditionellen Derby in Cadenberge.

Bilder vom Trainingsbeginn der 1. Herren des TSV Germania sowie ein Bericht zum Kader und Saisonziel finden sich auf der Homepage des Hauptvereins hier ... (externer Link).

Geversdorfer Neuzugänge für die 1. Herrenfußballmannschaft beim Oste-Pokal 2011 nach dem Spiel gegen Lamstedt am 09.07.11 - Foto & Copyright: A. Protze - Klick auf das Bild vergrößert.

Der TSV Geversdorf präsentierte beim Oste-Pokal nach dem Spiel gegen Lamstedt 7 seiner 9 Neuzugänge für die Saison 2011/12:

Stehend v.li. Co-Trainer Reiner Blohm, Stephan Albrecht (23, SG Freiburg/Oederquart), Jan-Frederik Knibbs (21, TSV Otterndorf), Martin Quintern (19, JSG Am Dobrock nach Spielpause), Coach & Scout Frank Gersmann.

Kniend v.li. Jannik Gersmann (20, TSV Otterndorf), Marcel Hahn (18, TSV Otterndorf), Steffen Lüngen (Torwart, 24, Rot-Weiss Cuxhaven), Bastian Kemme (TSV Otterndorf, wird 18 im Herbst 2011).

Es fehlten Trainer Franc Kleen, Olaf Quintern (Urlaub, TSV Otterndorf) und Lennard Grütter (SG Freiburg/Oederquart).

Foto ap, Klick vergrößert.

Copyright:

Logo2 in Gold der Internet-Agentur Andreas Protze

Internet-Service
Andreas Protze